Kontemplatives Wandern in Geiste des Chan

 

 

Seit jeher steht die Überwindung der Dualität zwischen uns und unserer Umwelt im Fokus des Chan-Buddhismus. Das Eintauchen in die Natur im Rahmen einer ruhigen, meditativen und achtsamen Wanderung kann solch eine Praxis sein. Wir erleben mit allen Sinneseindrücke ohne jegliche Wertung das "Hier und Jetzt". Es ist deshalb nicht verwunderlich, dass Zurückziehungen in die Berge oder in Wälder seit Jahrhunderten von Mönchen praktiziert wird. Dies findet sich auch in den Gedichten großer Meister wieder. 

 

 

Spendenbutton:

Wer unsere Arbeit unterstützen möchte, findet hier die Möglichkeit für eine SPENDE

 ( Alle Spenden fließen zu 100% in unsere Sangha und Dharmarbeit )


TRANSLATION

           (by GOOGLE)

 

                Xu Yun Chan Yuen

                   - Deutschland -